Kongress

 

farm_and_food

Seit dem 2016 findet jährlich die internationale Konferenz Farm & Food 4.0 in Berlin statt. Im Vordergrund des Events stehen die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Die zunehmende Erfassung, Aufbereitung und Vernetzung von Daten bietet für die Landbewirtschaftung und der Ernährungswirtschaft viele Chancen und Möglichkeiten. Welche genau das sind, aber auch welche Auswirkungen und welche zukünftige Bedeutung die Digitalisierung für die Agrar- und Ernährungsbranche haben kann, darum ging es in den neun Vorträgen und Diskussionen der Konferenz. Über 400 Besucher aus Landwirtschaft, Ernährung, Handel, Politik, IT und Wissenschaft besuchten die Veranstaltung im Kongresszentrum Berlin.

 

Seit dem Jahr 2017 wird der Kongress Farm & Food 4.0 unter der Verantwortung des dbv und in enger Zusammenarbeit mit 365FarmNet fortgeführt und weiterentwickelt. Neu ist die Vernetzung mit Start-Up-Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette von der Landwirtschaft bis zur Ernährungswirtschaft. Damit bringt die Initiative die wichtigen Interessengruppen beim Thema Digitalisierung zusammen, fördert Wissenstransfer sowie die Identifizierung gemeinsamer Lösungen. Durch die internationale Ausrichtung soll der Kongress Farm & Food 4.0 angesichts der rasant fortschreitenden digitalen Entwicklung Orientierung schaffen und zum Netzwerk für digitale Transformation in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung im Europäischen Raum heranwachsen.

 

www.farm-and-food.com